Hospiz- und Palliativgesetz beschlossen

Palliativmedizin wird Bestandteil der Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen
Das Gesetz nimmt die Palliativversorgung als Teil der Regelversorgung in die gesetzliche Krankenversicherungsleistung auf. Die Sterbebegleitung wird ganz deutlich Versorgungsauftrag der sozialen Pflegeversicherung. Weiter wird die Palliativversorgung im Rahmen der häuslichen Krankenpflege gestärkt: Pflegedienste können mehr Leistungen abrechnen. Schließlich legt das Gesetz fest, dass sich Versicherte und deren Angehörige gezielt über bestehende Angebote der Hospiz- und Palliativversorgung informieren können.

Detaillierte Information zum Gesetz, der Stellungnahme des Bundesrates dazu und Fragen und Antworten dazu bietet Ihnen der Mitgliederbereich.