Elektronische Patientenakte

noch nicht der große Wurf…

Seit dem 1. Januar 2021 können alle gesetzlich Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) ihrer Krankenkassen erhalten, in der medizinische Befunde und Informationen aus vorhergehenden Untersuchungen und Behandlungen über Praxis- und Krankenhausgrenzen hinweg umfassend gespeichert werden können. Dies ist im Terminservice- und Versorgungsgesetz geregelt.

Informationen dazu auf der Seite des Bundesministeriums: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/elektronische-patientenakte.html

Nach Mitteilung des Ärzteblattes stößt das freiwillige Angebot zwei Monate nach dem Start unter Versicherten großer Krankenkassen noch auf eher verhaltenes Interesse. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121842/Elektronische-Patientenakte-startet-verhalten

Haben Sie, die Mitglieder des PatientenForums, schon Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja, bitte berichten Sie darüber dem PatientenForum!