Medizingeschichte: Hygieneregeln machen Semmelweis zum “Retter der Mütter”

Bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts hinein ist die Geburt eine Sache auf Leben
und Tod. Viele junge Mütter sterben am gefürchteten Kindbettfieber. Der ungarische
Mediziner Ignaz Semmelweis findet ein simples, aber wirksames Gegenmittel:
Hygiene. Dennoch bleibt er zeitlebens ein gemiedener Außenseiter – und daran ist er
nicht ganz unschuldig. Von Theodor Kissel