nora-Notruf-App ist da

kostenlose Notruf-App der Bundesländer

Das Wissenkonsil  (Quelle: https://wissenskonsil.de/news/nora-app-offizielle-notruf-app-der-bundeslaender/) informiert über die neue kostenfreie Notruf-App der Bundesländer:

Mit der nora-App erreicht man direkt die zuständigen Einsatzleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, und das genauso, als würde man die Notrufnummern 110 oder 112 anrufen. Dafür wird ein Smartphone (Android oder iOS) benötigt. Dahinter steckt das Ministerium des Inneren des Landes NRW.

Weitere Infos dazu von Wissenskonsil: „Dafür muss man:

  1. nora im Google Play Store oder AppStore herunterladen
  2. sich registrieren über die Eingabe einer Mobil-Nummer und des eigenen Namens
  3. auch persönliche Daten kann man, um für den Notfall gut vorbereitet zu sein, hinterlegen (Können Sie am Telefon sprechen? Oder ob man Vorerkrankungen hat oder eine Behinderung, und ob vielleicht ein Hund versorgt werden muss?)
  4. und im Notfall kann man in wenigen Schritten einen Notruf absetzen.

nora-App

nora funktioniert leider noch nicht in Berlin. In den anderen 15 Bundesländern in Deutschland durchaus. Hilfreich ist die Notfall-App für Menschen die eine Sprach- oder Hörbehinderung haben, oder weil jemand Deutsch nicht so sicher sprechen, so dass diese Menschen sich am Telefon nicht so gut verständigen können.

Die App ist so aufgebaut, so der Anbieter, dann man eben auch mit geringen Sprachkenntnissen und ganz ohne zu sprechen einen Notruf mit den wichtigsten Informationen absetzen kann. Dabei helfen Symbole, klare Texte und eine intuitive Nutzerführung.

Auch der Standort lässt sich bestimmen für die Helfer. Die App nutzt dabei die Standort-Funktion. Chatten mit der Einsatzleitstelle, ist auch möglich. Es wird aber auch Hilfe geschickt, wenn man sich gar nicht meldet.

Und, es gibt einen „Stillen Notruf“! Der ist dann sinnvoll, wenn man Hilfe benötigt und der Notruf unbemerkt bleiben soll. Dafür wurde extra die Funktion des „Stillen Notrufs“ eingebaut.“