Alles über die Schaufenster-krankheit auf 7 Seiten – unter Mitwirkung von Das Patienten-Forum

Umfangreiche Empfehlungen zu Therapie und Vorsorge bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) hat die Forschungsgruppe GermanVasc unter Leitung von PD Dr. Christian-Alexander Behrendt im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erarbeitet. Sie werden außer in Deutschland auch in Österreich und der Schweiz im Internet veröffentlicht. An dieser 7-seitigen für Laien verständlichen Informationsbroschüre hat Das PatientenForum, vertreten durch Manfred Pfeiffer und Mechtild Pfeiffer-Krahl, aufgrund beider jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Selbsthilfe und Patientenberatung mitgewirkt.

Der Fachartikel fasst zusammen: „Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) gilt als Volkskrankheit mit weltweit mehr als 230 Mio. Betroffenen und schlechter Prognose. Durch den systemischen und progressiven Charakter der Atherosklerose sowie den Befall vieler Gefäßbereiche ist neben dem Risiko für gefäßbedingte Amputationen auch die generelle Lebenserwartung deutlich eingeschränkt. Die strikte Ausschöpfung der konservativen Therapie gilt als wichtiges Fundament der komplementären Behandlung, wird aber nicht immer erfolgreich umgesetzt. Neben strukturiertem Gehtraining, Raucher-entwöhnung, Optimierung von Ernährung und Körpergewicht, Blutdrucktherapie sowie Normalisierung von Blutzucker- und Blutfettwerten gilt die optimale Arzneimitteltherapie als zentrales Behandlungsziel. Dieser Artikel soll laienverständliche evidenzbasierte Empfehlungen zur Optimierung des sogenannten Best Medical Treatment in der Behandlung der PAVK geben.”

Der ganze Fachartikel ist unter diesem Link zu erreichen: https://doi.org/10.1007/s00772-021-00855-0